Discussion:
Thyprotect Henning- just in case, für die Jüngeren unter uns und unsere Kinder
(zu alt für eine Antwort)
Volker Gringmuth
2011-03-13 13:22:06 UTC
Permalink
Raw Message
Vitamin-C gaben erhöhen auch die Widerstandskraft (gegen Erkältung,
Grippe, etc).
Ich leite das gern mal in die zuständige medizinische Fachgruppe um.

Richtig ist, daß ein handfester Vitamin-C-Mangel die Widerstandskraft
senkt, aber um überhaupt erst mal in einen solchen Mangelzustand zu kommen,
dürfte man wochenlang kein Obst, kein Gemüse, keine Leber und keine
Milchprodukte verzehren :-)

Viel mehr als die 80-100 mg täglich, die man bei normaler Ernährung ohnehin
mitißt, kann der Körper gar nicht halten bzw. verwerten. Eine über diese
Sättigung hinausgehende Dosis kann die Widerstandskraft nicht weiter
steigern, sie geht nämlich ungeöffnet postwendend wieder über die Nieren
raus. Das löffelweise Fressen von Ascorbinsäure bei Erkältung ist
medizinisch kompletter Schwachsinn, wird aber aufgrund des Placeboeffekts
als wirksam betrachtet ("wer weiß, was ohne passiert wäre") und zur
Patientenberuhigung auch gern von Ärzten empfohlen.

Naja, LD 50 liegt bei 12 g/kg Körpergewicht, so viel wird also keiner davon
mampfen, daß er dran stirbt.


vG
--
"Die Linke soll das SED-Vermögen rausrücken? Ich sag immer, die Regeln
gelten für alle. Gut, ich geh zur Linken - wer von Ihnen geht zum Papst?
Und das ist nicht mal ne Nachfolgeorganisation! Die haben sich nach der
Hexenverbrennung nicht mal umbenannt! Das ist Corporate Identity, meine
Damen und Herren!" (Volker Pispers, "Bis neulich")
Frank Ursel
2011-03-13 18:41:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Volker Gringmuth
Vitamin-C gaben erhöhen auch die Widerstandskraft (gegen Erkältung,
Grippe, etc).
Ich leite das gern mal in die zuständige medizinische Fachgruppe um.
Richtig ist, daß ein handfester Vitamin-C-Mangel die Widerstandskraft
senkt, aber um überhaupt erst mal in einen solchen Mangelzustand zu
kommen, dürfte man wochenlang kein Obst, kein Gemüse, keine Leber und
keine Milchprodukte verzehren :-)
So kenn ich das auch. kein Vitamin C -> schlecht. Mehr Vitamin C als der
Körper will -> Für die Katz. Und der Körper will gar nicht so viel, wie
immer kolportiert wird.

Hab auch mal einen hübschen Artikel dazu gelesen, der die Geschichte des
industriell gefertigten Vitamin C beleuchtet hat. Demnach stand man vor
dem Problem, Unmengen von Vitamin C herstellen zu können, aber keinen
Absatzmarkt zu haben. Seither ist die Menge an Vitamin C in
Nahrungsmitteln stetig gestiegen. Und es ist ja auch Gesund!!!

Mal schauen, ob ich den noch finde. Ich meine, der war mal auf Telepolis
zu sehen.

Frank
Sven Hartge
2011-03-14 02:36:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Ursel
Post by Volker Gringmuth
Vitamin-C gaben erhöhen auch die Widerstandskraft (gegen Erkältung,
Grippe, etc).
Ich leite das gern mal in die zuständige medizinische Fachgruppe um.
Richtig ist, daß ein handfester Vitamin-C-Mangel die Widerstandskraft
senkt, aber um überhaupt erst mal in einen solchen Mangelzustand zu
kommen, dürfte man wochenlang kein Obst, kein Gemüse, keine Leber und
keine Milchprodukte verzehren :-)
So kenn ich das auch. kein Vitamin C -> schlecht. Mehr Vitamin C als
der Körper will -> Für die Katz.
Und wie aktuellere Untersuchungen wohl beweisen: führen zu erhöhtem
Risiko von Nierensteinen.

Wundert mich ja auch nicht, der überflüssige Kram fällt dann halt da aus
und klumpt zusammen.


--
Sig lost. Core dumped.
Chris Leick
2011-03-14 21:48:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Sven Hartge
Post by Frank Ursel
Post by Volker Gringmuth
Richtig ist, daß ein handfester Vitamin-C-Mangel die Widerstandskraft
senkt, aber um überhaupt erst mal in einen solchen Mangelzustand zu
kommen, dürfte man wochenlang kein Obst, kein Gemüse, keine Leber und
keine Milchprodukte verzehren :-)
So kenn ich das auch. kein Vitamin C -> schlecht. Mehr Vitamin C als
der Körper will -> Für die Katz.
Und wie aktuellere Untersuchungen wohl beweisen: führen zu erhöhtem
Risiko von Nierensteinen.
Wundert mich ja auch nicht, der überflüssige Kram fällt dann halt da aus
und klumpt zusammen.
Wirkt zuviel Ascorbinsäure nicht sogar stark abführend?

Chr"wohl bekommt's"is
Rüdiger Silberer
2011-03-21 23:13:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Ursel
Post by Volker Gringmuth
Vitamin-C gaben erhöhen auch die Widerstandskraft (gegen Erkältung,
Grippe, etc).
Ich leite das gern mal in die zuständige medizinische Fachgruppe um.
Richtig ist, daß ein handfester Vitamin-C-Mangel die Widerstandskraft
senkt, aber um überhaupt erst mal in einen solchen Mangelzustand zu
kommen, dürfte man wochenlang kein Obst, kein Gemüse, keine Leber und
keine Milchprodukte verzehren :-)
So kenn ich das auch. kein Vitamin C -> schlecht. Mehr Vitamin C als der
Körper will -> Für die Katz. Und der Körper will gar nicht so viel, wie
immer kolportiert wird.
Hab auch mal einen hübschen Artikel dazu gelesen, der die Geschichte des
industriell gefertigten Vitamin C beleuchtet hat. Demnach stand man vor
dem Problem, Unmengen von Vitamin C herstellen zu können, aber keinen
Absatzmarkt zu haben. Seither ist die Menge an Vitamin C in
Nahrungsmitteln stetig gestiegen. Und es ist ja auch Gesund!!!
Mal schauen, ob ich den noch finde. Ich meine, der war mal auf Telepolis
zu sehen.
Soweit ich weiß, wird Ascorbinsäure gern als Konservierungsmittel
eingesetzt, nebenbei kann man noch mit gesundem Vitamin C werben. Sehr
praktisch.
--
Am 25. Mai ist Towel Day!
Zum Gedenken an Douglas Adams
http://www.towel-day.com/de/
Frank Ursel
2011-03-22 08:18:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Ursel
Mal schauen, ob ich den noch finde. Ich meine, der war mal auf Telepolis
zu sehen.
... oder auch nicht.

http://www.zeit.de/2009/21/A-Vitamin-C
http://bazonline.ch/wissen/medizin-und-psychologie/Vitamin-C--vom-Ladenhueter-zum-Milliardengeschaeft/story/16631011

Frank

Loading...